Gut zu wissen

Der Nadelbewegfühler ist für den Einspritzbeginn zuständig. Dieser wird von der Spule im Nadelhubgeber über eine Nadel erkannt und zum Motorsteuergerät gesendet. Das Motorsteuergerät sendet einen Befehl an die Einspritzpumpe, dort wird der Förderbeginn angepasst. Der häufig gespeicherte Fehler ist: Nadelhubgeber defekt. Dieser wird auch bei erreichte Regelgrenze hinterlegt. Dies ist eine Folge von verschlissenen Einspritzdüsen. Alle Einspritzdüsen sollte instamdgesetzt werden. Sollte nur der Nadelhubgeber erneuert werden, tritt der Fehler nach kurzer Zeit wieder auf. Die Spule des Nadelbewegfühlers kann mit einem Multimeter geprüfte werden. Dazu muss der Widerstand gemessen werden. Dieser sollte zwischen 85 Ohm und 115 Ohm liegen. Defekte Kabel sind meist nicht reparabel.